Das Land der Stiere und Feste

Kultur

Kultur

Viele Klischees über Spanien, wie Flamenco und Stierkampf, haben ihren Ursprung in Andalusien:

Musik und Tanz
Andalusien ist die Wiege des Flamenco-Musik. Die genaue Geschichte ist unbekannt, wird aber vermutet Zigeuner Basis mit indischen gemischt, christlichen, jüdischen und maurischen Einflüssen.

Sport und Spiel
Andalusien ist auch der Geburtsort des Stierkampfs. Obwohl diese kulturelle Tradition durch Proteste von Tierschutzorganisationen bedroht ist, bleibt sie in Andalusien sehr beliebt. Die Bullen sind für Mut und Kampfgeist gezüchtet. Berühmte Arenen sind in Sevilla (Maestranza- Arena), Ronda und Cordoba.

Iberische Pferde
Andalusien ist von Pferdeliebhaber für die Zucht paardenrassem wie die andalusischen und Lusitano bekannt, tief verwurzelt in dem Berber und die Jahrhunderte waren von großem Einfluss auf der Zucht von vielen europäischen Sorten von Barockpferden, wie die Lipizzaner, der Kladruber und Fries.

Religiöse Feste
Einer der religiösen Feste ist der Feria de Nuestra Señora de la Salud in Córdoba.